5.7. Das Unternehmen um Zerstörer herum navigieren

5.7. Das Unternehmen um Zerstörer herum navigieren

Wenn man dein Unternehmen zerstören will, hilft es meist wenig, mit den gleichen Kanonen zurück zu schiessen. Was im Industriezeitalter noch funktionierte, geht heute leider nicht mehr. Es sind neue Alternativen gefragt, genau diese zeige ich dir in dieser Folge. Somit gewinnst du ohne zu kämpfen, in besonders harten Situationen.

In wirtschaftlich harten Zeiten bläst uns Unternehmern ein eisiger Wind ins Gesicht. Und wenn die Rahmenbedingen fürs Unternehmertum nicht besser werden – es sieht aktuell ganz danach aus – wird aus dem eisigen Wind gar Eisregen. So kann sich der eine oder andere Unternehmer leicht eine Grippe holen. Eine Grippe ist mehr oder weniger gut kurierbar. Aber je länger du ein Unternehmen hast, desto größer ist die Gefahr einer Lungenentzündung. Und die holt man sich beispielsweise im Kampf mit Mitbewerbern oder wie in meinem Fall mit Rechtsstreitigkeiten. In meinem Fall wollte uns ein ausländischer Konzern zerstören. Dies, weil wir gegen deren Rechte verstoßen hätten. Meine Reaktion war wohl symptomatisch und deckt sich mit dem der meisten anderen an meiner Stelle. Zuerst einmal gar nichts unternehmen, um abzuchecken, ob es Drohgebärden sind und später dann aus allen Rohren zurückschießen. Dass dies nicht zielführend war, kannst du dir wohl denken. Doch gibt es denn überhaupt eine Alternative dazu? Ich meine mittlerweile ja.

Für die klassischen Anwälte gibt es sicher noch keine Alternativen. Sie sind wohl auch zu oft schon mit Fällen in Kontakt gekommen, in denen die Moral zu kurz kam, so dass diese heute die Hoffnung auf neue Varianten aufgegeben haben. Zudem verdienen sie an langen Rechtstreitigkeiten, das muss man einfach wissen. Und wenn wir gegen jemanden in den Krieg ziehen, verlieren beide. Auch der scheinbare Gewinner muss eigentlich immer Verluste einstecken. Und für wen sind die „Gewinnaussichten“ am besten? Ganz einfach: Für denjenigen, der über die größeren Geldreserven verfügt. Auch ich musste das teuer büßen und lernte, dass vor Gericht nicht derjenige gewinnt, der Recht hat, sondern derjenige mit mehr Zeit und Geld.

Mittels cleverer Strategien und Kreativität lassen sich Rechtsstreitigkeiten über Jahre hinweg ziehen. Dumm ist es nur dann, wenn du ein kleineres Unternehmen hast und du weder die Zeit noch das Geld hast, um über mehrere Jahre hinweg zu streiten. Also begann ich mich auf die Suche nach Alternativen zu machen.

Eine gute Alternative präsentierte uns Jón Gnarr. Als Punk und Komiker gründete er in Island die „Beste Partei“ und stellte sich für das Amt des Bürgermeisters zur Wahl – was seinerseits zunächst als Witz angedacht war. Und was niemand für möglich hielt traf natürlich ein. Er wurde gewählt. Wer nun denkt, dass er in dem Amt floppte, irrt. Unter anderem hat er das hochverschuldete Energiesystem in Reykjavík saniert. Seine Strategie: Fröhlichkeit! Sicher kannst du dir vorstellen, wie das für ihn war. Er, ohne Anzug, dafür schon mal mit aufgetragenem Lippenstift und rot angemalten Nägeln. Das musste seine Gegner ja auf die Palme bringen. Er wurde beschimpft, teilweise aufs übelste. Er blieb jedoch immer sehr nett und probierte auf fröhliche Art zu kontern. So sagte er seinen Gegnern, dass er sie dennoch gern habe und pflichtete ihnen auch schon mal bei, wenn sie behaupteten, dass er von Politik keine Ahnung hätte. Heute sagt er, dass er dadurch seine Gegner so sehr verunsicherte, dass diese Angst bekamen. Sie waren es sich nicht gewohnt, dass es nun plötzlich jemanden gab, der statt mit Schlägen mit Fröhlichkeit konterte.

Und weiter gehts im kostenlosen Audio- Podcast:

Kapitel – Neuerfindung | 5.7. Das Unternehmen um Zerstörer herum navigieren

Vollständig gedruckte Ausgabe Der Gute Geist Deines Unternehmens bestellen

Checkliste / Arbeitsblatt kostenlos erhalten

Kostenlose Hörkapitel & Arbeitsblätter

Buchmockup3

Melde dich mit Name und E-Mail an, um die kostenlosen Hörkapitel & Arbeitsblätter sowie wertvolle Unternehmertipps zu erhalten.

Wir versenden keinen Spam. Abmelden ist zu jeder Zeit möglich. Powered by ConvertKit

Über den Autor

Bruno Aregger

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aregger & Partner GmbH

: Panoramastrasse 16, CH-6030 Ebikon

: (+41) 41 511 22 33

: (+41) 41 511 22 34

: info@brunoaregger.com

Social Media